Aktuelle Seite: Startseite > Ausflugstipps > Gadebusch
Einstellungen
Fontsize:
Info

Wir sind Partner des Biosphärenreservats Schaalsee.

Lesen Sie hier mehr zu dem Thema.

Letzte Änderung
March 28. 2016 21:22:12

Gadebusch


Die alte mecklenburgische Residenzstadt

Die Stadtkirche St. Jakob und St. Dionysius, mit deren Bau ca. 1210 noch im spätromanischen Stil begonnen wurde, ist eine der ältesten Hallenkirchen der Backsteingotik im Nordwesten Mecklenburgs und gehört zu den bedeutendsten Kirchenbauten Norddeutschlands. Sie wurde als dreischiffige Hallenkirche angelegt. Der Turm wurde am Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet.

Das Rathaus am Marktplatz wurde um 1340 erbaut. Im Jahr 1618 wurde es unter Nutzung des mittelalterlichen Gebäudes erneuert und der jetzige Hauptgiebel mit der Gerichtslaube und die Rückfront errichtet.

Das Schloss Gadebusch auf dem Schlossberg ist ein typisches Beispiel norddeutscher Backsteinrenaissance, entstanden von 1570 bis 1573 auf einer slawischen Ringwallburg.

Von 1283 bis 1299 war die alte Burg Hauptresidenz mecklenburgischer Fürsten. Aus dieser Zeit hat auch der nahegelegene Burgsee seinen Namen.

Website der Stadt Gadebusch


Gadebusch

 

 

 

 

Bildquelle: Schiwago/Wikipedia
Textquelle: Wikipedia

« top »